Sie sind hier: Data Mining  

DATA MINING - SPORTWETTEN, ROULETTE, POKER
 

„Data Mining ist für jeden Sportwetter die reale Chance, regelmäßige Gewinne zu erzielen - für den Buchmacher die Möglichkeit, seine Erträge zu maximieren.“

Es ist eine Form der Statistik, welche dem explorativen Bereich zugeordnet wird. Mittels verschiedener Verfahren und Testmethoden werden vorrangig rechnergestützt Daten auf mögliche Zusammenhänge und Unterschiede untersucht. Die ermittelten Resultate sind Hypothesen, die erst durch folgende Tests oder wie im sportlichen Bereich durch zukünftig erzielte Resultate als statistisch gesichert gelten oder wieder verworfen werden müssen.
Data Mining wird oftmals dort eingesetzt, wenn die Wahl eines geeigneten Modells unklar ist. Derartige Technologien können entscheidungsrelevante Informationen aus vorhandenen Datenbeständen extrahieren und ermöglichen so beispielsweise auch die Analyse und Prognose von Trends von Permanenzen im Roulette oder Ereignissen im Sportwetten - Bereich. In Folge dessen liefern sie Roulettespieler oder Sportwetter Erkenntnisse und Zusammenhänge, die bisher verborgen blieben bzw. außer acht gelassen werden mussten, weil diese bis zum heutigen Zeitpunkt für nicht analysierbar galten.
Die Datenerhebung, also das systematische Erfassen von Informationen, ist eine sehr wichtige Voraussetzung, um mit Hilfe von Data Mining zu verwertbaren Ergebnisse zu kommen. Als Datenlieferant können Datenbanken auf dem Gebiet des Sports genutzt werden, oder ein Webseitenparser, der relevante Resultate aus den vielen Homepages des Internet zieht. Die Quoten können z.B. von der Seite http://data.betfair bezogen werden. Hier werden alle Quoten ausgelesen, welche die meisten Umsätze nahe der 100% -Marke erzielten. Also die Generierung der zuverlässigsten Back-Quoten im Sportwettenbereich, die es gibt - unabhängig von den Schwankungen in den Angeboten einzelner Buchmacher, die einen Data Mining - Prozess schon erheblich verfälschen können.
Damit aussagekräftige Resultate des Data Minings gewährleistet werden können, muss der Spieler bzw. Sportwetter seine Daten verstehen. Die zugrundeliegenden Algorithmen reagieren oft sehr empfindlich auf gewisse Eigenschaften in den Daten, wie beispielsweise Ausreißer. Dies sind Datenwerte, welche erheblich von den typischen Werten der Database abweichen.
Da Data Mining oftmals auf komplexe und sehr große Datenmengen angewendet wird, ist daher eine wichtige Aufgabe auch die Reduktion dieser Daten auf eine für den User handhabbare Teilmenge. Hier muss festgelegt werden, welche Daten in den Data Mining - Prozess mit eingebunden werden sollen. Die bereits bekannte Ausreißererkennung, die Entfernung von redundanten Informationen, eine Stichprobenanalyse und die Schaffung von abstrakteren Modellen können da behilflich sein.

Die softwaremäßige Realisierung der Technologien des Data Mining ist unterschiedlich. Es gibt zum Teil anspruchsvolle Standardsoftware, aber viele wissenschaftliche Bereiche erfordern auch eine darauf abgestimmte Programmierung.
Auch im Bereich des Poker - Spieles sind Data Mining Tools bereits erhältlich und werden im Online Bereich genutzt, was aber von den Anbietern nicht gern gesehen bzw. in den AGB's abgelehnt wird.
Auf dem Gebiet der Sportwetten war Odds-Liga L/TE System eine spezielle Software, die noch auf der Basis von Win XP programmiert wurde. Sie benutzte zudem die Datenbank Paradox, welche schon längst mehr oder weniger in der Versenkung verschwunden ist.